PERTH: IMMIGRATION / FLÜCHTLINGE

Australische Immigrations-Behörde entführt Frau

 
Nach der Freilassung Cornelia Raus (einer geistig kranken Frau, 39 Jahre alt, die früher als Stewardess arbeitete) aus dem Baxter Internierungslager in der südlichen Wüste Australiens letzte Woche können wir "die Verästelung dieser grausamen und unmenschlichen Politik von Zwangshaft sehen"... Obwohl der australische Premierminister John Howard eine "Prüfung" Frau Raus Fall verspricht, beleuchtet die aktuelle Situation einer australischen Frau, die in den Fängen der Immigrations-Behörde und Ungerechtigkeit verfangen ist, dass die "Regierung nicht die Absicht hat Menschenrechte, nicht einmal die der eigenen BürgerInnen zu respektieren". Cornelia Rau verbrachte 10 Monate in Internierungshaft, einschließlich erweiterter Perioden in eine Isolationszelle, nachdem die Behörden es nicht schafften sie als "vermißte Person" zu identifizieren. Flüchtlingshelfer sagen: "Jemanden wegen seiner mentalen Krankheit in Haft zu zwingen, vor allem in Internierungshaft ist bedauerlich und wirft monumentale Maßgaben auf. Menschenrechtsgruppen fordern den Minister zum Rücktritt auf..."

Die Aktions-Koalition für Flüchtlinge in New South Waleshas forderte den Senator Amanda Vanstone dazu auf von seinem Posten als Immigrationsminister zurückzutreten. Sie sagten, dass dies das "unvermeidliche Resultat der Errichtung eines Haftsystems unter dem Migrations-Akt sei, das nicht den Normen australischer Gesetze entspräche und das absichtlich von den Medien und der öffentlichen Prüfung ferngehalten würde," sagte Max Phillips, RAC-Sprecher. "Eine Person, die offensichtlich mental krank ist, für Monate in Isolationshaft zu stecken ist das Resultat eines verrückten und grausamen Systems, das ins 19. Jahrhunder gehört, nicht in das moderne Australien..." Ein Aktivist vom Flüchtlingsrecht-Aktionsnetzwerk in Westaustralien sagt: "Baxter repräsentiert und implementiert eine Ideologie von Unterdrückung und staatlicher Gewalt gegen jeden, der als "anders" oder "keiner von uns" marginalisiert wird. "Diese Orte, diese Politik, diese Ideen müssen demontiert, gestürtzt und diskreditiert werden. Es geht um viel mehr als nur nett zu den Flüchtlingen zu sein, weil es nett ist nett zu sein. Es geht darum, sich einer hässlichen und düsteren Ideologie entgegen zu setzen, die in der öffentlicher Politik zum Ausdruck kommt und unschuldige Leben zerstört", sagte er. Frau Rau wurde am 31. März letzen Jahres von einer Gruppe Aborigines in Queensland gefunden. Besorgt um ihren psychotischen Zustand brachten sie sie zu ihrem eigenen Schutz zur Polizei. Sie wies sich vor der Polizei nicht aus und sprach nur deutsch. Die Polizei nahm dann an, dass es sich bei ihr um eine illegale Immigrantin handelte und händigte sie am 5. April der Immigrations-Behörde aus. Baxter02 Frau Rau wurde im roten Isolationstrakt festgehalten, wo ihr psychotisches Verhalten andere Inhaftierte belastete. Anfänglich schlugen die AsylbewerberInnen bei Flüchtlingshelfern Alarm und signalisierten, dass es eine Frau im Zentrum gäbe, die sehr krank war und Hilfe bedürfe. "Die zwei Gruppen, die sich in all der Zeit um Cornelia kümmerten, waren die zwei unterdrücktesten Gruppen der Gesellschaft - die Aborigines in Cairns und die Flüchtlinge in Baxter," sagte Cornelias Schwester, "Das ist blanke Ironie". Der Grünen-Senator Kerry Nettle forderte eine Untersuchung, wie ernsthaft mental-kranke Menschen, die permanent in Australien leben über zwei Monate ohne medizinische Hilfe in einem Abschiebelager in Isolationshaft gesteckt werden. "Es ist im Moment sehr gefährlich, wenn man Alzheimer hat oder eine zweite Sprache spricht", sagte ein Sprecher der ArbeiterInnen Bewegung. Flüchtlings-Helferin Pamela Curr, die letzten Monat in Baxter mit Fr. Rau sprach sagte, dass die Behörden viel früher hätten alarmiert werden müssen. "Ihr Englisch war gut" sagte Frau Curr. Sie erzählte mir dann, dass sie wirklich nicht mit der Realität in Kontakt war, aber es gab einen Moment der Klarheit, als sie aus Baxter heraus wollte. Links: (Feature bei Perth) http://perth.indymedia.org/?action=default&featureview=173 (Leitartikel mit guten Fotos) http://perth.indymedia.org/index.php?action=newswire&parentview=8582 (Früherer Bericht über das "Mystery Girl" in Baxter) http://baxterwatch.net/modules.php?op=modload&name=News&file=article&sid=257&mode=thread&order=0&thold=0 (Mehr Berichte über Baxter und das "Mystery Girl") http://www.safecom.org.au/baxter.htm

Ergänze diesen Artikel

WICKED EVIL

IRRELEVANT 06.Feb.2005 23:05

JAIL HOUSE GUARDS RESPONSIBLE FOR ISOLATION ABUSIVE THRILLS TO STRESS RELIEF EMPYT LIVES FULFILLED WITH A BADGE OF FORCE FED POISON PILL.RACIST PARTNERSHIP POLICIES PERPETUATING INEXCUSABLE IN CARCERATION THAT ARE SOCIETAL MENTAL PHYSICAL DECIMATION. IF ACTIVIST IN AUSTRALIA ARE TRUE THEY MUST PUT AN END TO THIS OPPRESSIVE RUE.IF NO THEY SHOW THEY ARE OF SAME FALSITY.GO TO HELL THOSE WHO ASPIRE TO RECIEVE A SALARY AS A FAVOR TO OPPRESSION.AND THOSE WHO CELEBRATE WITHIN THE ACCUMULATED DECIMATION. DEGENERATES INCAPABLE OF LIVING A PEACEFUL WAY OF LIFE.AND THOSE PARASITIC MINIONS TO THOSE WITH THE MILLIONS AND BILLIONS? WHY IS IT INNOCENCE IS NOT SAFE WITH UNCHECKED WAYS?WHY OUR DAUGHTERS AND GRANDCHILDREN ARE NOT SAFE DUE TO POWER MONGERING PREDATORS THIEVING WEAKNESS TO SADISTICALLY GET THRILLS.YOUR TIME MUST COME TO AN OVERDUE END.

information auf deutsch / in german

no-racism 07.Feb.2005 02:52

findet sich auf  http://no-racism.net/article/1096

dort finden sich auch informationen zur australischen fluechtlingspolitik, siehe:  http://no-racism.net/thema/46

Very very little mental illness really exists......

King Amdo 07.Feb.2005 21:32

....it's merely a result of the malaign way western society is 'foculised'...

 http://www.suite101.com/discussion.cfm/ritual_abuse/111339/latest/1

Paranoid scitzaphrenic masonic scapegoat in the west......consciounsess/reality foculisating shamman/witch/holy person in the west

She might have just gone mad in he desert though....

Blessed be.

hasta cuando?

adrianac 08.Feb.2005 18:24

lei el articulo en ingles y quisiera saber cuando van a dejar de maltratar a la gente por ser extranjeros.somos todos ciudadanos de planeta,como reza en el pasaporte de algunos afortunados que solo ven dias de sol...