Bristol, UK: Repression

IMC Bristol's Server beschlagnahmt

 

Bristol seizure
Bristol seizure


Am Montag den 27. Juni wurde Indymedia Bristol's Server von der Polizei beschlagnahmt. Während der Razzia wurde auch ein Indymedia-Freiwilliger verhaftet. Letzte Woche verlangte die Polizei Zugriff zum Server, um IP-Details (IP-Adresse) zu einem Posting zu bekommen. Das IMC empfängt Zuspruch von Bürgerrechtsorganisationen und der National Union of Journalists. Bevor mit rechtlichen Zwangsmaßnahmen die Server überreicht werden, erklärte Indymedia Bristol "Wir beabsichtigen nicht, der Polizei freiwillig Informationen zu überreichen, wie sie es angefordert hatten. Eine weitere Erklärung der Indymedia Bristol Freiwilligen wird bald erwartet.

Dies ist das zweite Mal, dass Vollzugsbehörden Indymedia-Server in UK im Vorfeld eines bedeutenden Ereignisses angreifen. Letzten Oktober, gerade vor dem Europäischem Sozialforum, wurden Indymedia-Server im Rahmen eines internationalen Strafverfolgungsverfahren in London beschlagnahmt, was zu einer Welle von Protesten und Solidaritätserklärungen aus einer großen Auswahl an Organisationen führte [Bericht].

Bezugnehmend auf den plumpen Vorstoßes Bristol's Polizei, die vorher drohte, dass sie "jemanden aufgrund von verhinderung der Rechtsfindung" festnehmen könnte, sagte ein IMC Freiwilliger: "Es ist, wie einen Holzhammer zu nehmen, um eine Nuss zu knacken". Ein IMC Technik-Freiwilliger ergänzte: "Ich glaube nicht, dass dort irgendeine nützliche Information ist, die die Polizei aus der Server-Beschlagnahme bekommen könnte." Um nichtkommerzielle Graswurzel-Berichterstattung während der G8 Proteste und Ereignisse zu unterstützen, braucht Indymedia UK zusätzlcieh HTTP-Mirrorserver um die Traffic-Kosten zu senken. Wenn du einen Mirror anbieten kannst, mail imc-uk-contact at lists.indymedia.org. Du kannst IMC UK und Bristol auch unterstützen, indem du hier spendest. Ein Indymedia-Freiwilliger sagte: "Wir bitten um breite Beteiligung bei der Berichterstattung zu den Ereignissen und Angelegenheiten rund um den G8, don't hate the media, become the media".

.

Ergänze diesen Artikel

Stop this now!

Matt Vesty Socialist Party (CWI) 29.Jun.2005 09:59

Stop this now, as a regular user of indymedia, i would like to express solidarity with the indymedia workers etc, WE SHOULD FIGHT THIS, indymedia is one of the best news sources available, and we must fight these totalitarian tactics on the part of this government to the bone...

Indignation et peur avant tout

Jean Vide 29.Jun.2005 14:26

Cette nouvelle est extremement choquante et me fait très peur...

Ces opérations se multiplient et se rapprochent et toujours aucune explication ni justification ni même une mention dans les autres média non-indépendants...

Le totalitarisme gagne du terrains et la riposte (ou la dénonciation) est toujours si peu importante (visible?). Cela ne présage rien de bon : sans vouloir etre alarmiste je suis "alarmé" !!!
J'espère que vous n'avez pas perdu de données...

Je ne sais comment faire fonctionner un miroir de site ou si je peux le faire avec mon simple espace perso mais si c'est possible, et que cela vous intéresse, contactez moi (absent à no-log.org).


Courage à vous et j'espere que l'information indépendante et libre pourra continuer à exister dans nos démocraties totalitaires...

Apoyo y solidaridad desde rojoynegro.info

rojoynegro.info 02.Jul.2005 17:19

Animo, salud y acierto en vuestra lucha diaria de contrainformación en la red.

Saludos desde el estado español y desde la web del periódico anarcosindicalista www.rojoynegro.info