INDYMEDIA: REPRESSION

Hat italienischer Richter das FBI mit der Indymedia-Beschlagnahmung beauftragt?

 

fbi seizes imc servers
fbi seizes imc servers

Heute wurde Indymedia Italien bestätigt, dass der Befehl für die Beschlagnahmung von Indymedia-Festplatten im londoner Büro von Raspace aus Bologna kam.

Marina Plazzi, die Richterin die für die Durchsuchung vom FAI (Informal Anarchist Federation) und die "Bombendrohungen", die an den Präsidenten der EU-Kommission Romano Prodi geschickt wurden, verantwortlich ist, wurde aufgefordert Informationen über den veröffentlichten Bericht bei italy.indymedia.org zu geben.

Das FBI ergriff "extreme" Maßnahmen, indem sie die Logs beschlagnahmten überstiegen sie die Anforderungen des Gerichts. Da der Staatsanwalt die Beschlagnahmung nicht angeordnet hatte, wurde die Hardware an Rackspace zurück gegeben.

Die Papiere der US-Befehle wurden bislang nicht bekannt gegeben, wurden aber zur Klärung angefordert. Indymedia findet langsam die Wahrheit über den Zwischenfall heraus und wird fortfahren, bis die Aufdeckung vollendet ist, wie in der [Solidaritätsbekundung und Petition] in der Liste der Forderungen bekannt gegeben wurde.

[Originalbericht]

Am Mittwoch den 13. Oktober kam die beschlagnahmte Harware Indymedias auf genauso mysteriöse Weise wieder zurück, wie sie verschwunden war -- ohne jegliche Information darüber, wer sie mit nahm oder warum und auf wessen Befehl hin. Ein Angestellter von Rackspace, der Webhosting Firma mit Sitz in den USA, der US-Regierung die Indymedia-Festplatten am 7. Oktober aushändigte, sandte eine Email an einen Freiwilligen von Indymedia um mitzuteilen, dass die Festplatten zurück gegeben wurden und dass "der Gerichtsbefehl somit eingehalten wurde...... Wenn es weitere Informationen gibt, die ich weiterleiten darf, werde ich das tun."

Trotz der Rückgabe der Hardware bleiben viele Fragen offen.

"Die Tatsache, dass über der behördlichen Aktion ein mystischer Schleier liegt, läßt Indymedia in der kafkaesken Position, nichts über die Identität des Verursachers oder der Art der Anschuldigung zu wissen," sagt David Dadge, Redakteur des Internationalen Presseinstituts.

Die Freiwilligen Indymedia-MitarbeiterInnen rufen nun UnterstützerInnen auf eine Solidaritätsbekundung unter http://solidarity.indymedia.org.uk/ zu unterschreiben, in dem die Beschlagnahmung der Festplatten als ein unakzeptabler Angriff auf die Pressefreiheit, Meinungsfreiheit und Privatsphäre verurteilt wird. Es wird die volle Enthüllung der Namen von Organisationen und Einzelpersonen gefordert, die in die Beschlagnahmung verwickelt sind, eine Kopie des Gerischtsbefehls und eine unabhängige Untersuchung aller Verstöße gegen die Rechtsstaatlichkeit.

"Wir machen uns Gedanken darüber, welchen Sinn es macht ein international kooperierendes Netzwerk auf dem Rechtsweg zu verschleiern und zivile Freiheiten und das Kommunikationsrecht zu untergraben," sagte ein freiwilliger Indymedia-Mitarbeiter.

Zahlreiche Organisationen haben bereits ihre Solidarität zu Indymedia ausgedrückt. "Ich würde sagen, dass dies ein Zeichen für den Erfolg des Indymedia-Netzwerks darstellt," sagt Peter Phillips, Ph.D., Leiter von Project Censored. "Informationsfreiheit ist eine radikale Idee, wenn sie in fairer Art und Weise angewandt wird und radikale Ideen werden immer von transnationalen Elitefirmen unterdrückt werden, wenn sich nur die geringste Chance dazu bietet."

Mehr Informationen findet ihr unter Indymedia, oder schreibt eine Email an: press -at- indymedia.org

add a comment on this article

Boycott Rackspace

anonymous 15.Oct.2004 02:30



 http://www.BoycottRackspace.com

can't fault Rackspace too much

KoalaBear33 16.Oct.2004 00:07

I don't think you can fault Rackspace too much. They are a profit-maximizing corporation and will comply with government orders. Perhaps they could have resisted the court order but it would have been tough. The fault lies with the initiating authority, whoever that may be...

Understanding Bologna

jay nickson 16.Oct.2004 04:25

To understand the judge in Bologna does it help to grasp the Bolognese zeitgeist? Consider the quote from the BBC about the Bolognese spiritual leader from 2000:


"Cardinal Giacomo Biffi, 71, said that the modern Antichrist, identified in the Book of Revelation as a seven-headed beast, was most likely now disguised as a philanthropist supporting creeds like vegetarianism, animal rights or pacifism, or advocating dialogue . . ."

 http://news.bbc.co.uk/1/hi/world/europe/668048.stm

See? That's where we went wrong: committing the sins of being vegetarians or advocating dialogue, animal rights or peace. Silly us.

what does this mean?

nessuno... imc london 19.Oct.2004 13:35

I did not see this in the orginal article from italy indymedia, so where did this come from? and what does it mean? does it mean that hard disk copies have not been transferred to italy and the MLAT has collapsed?


"As the prosecutor did not not validate the seizure the hardware was returned to Rackspace."