U.N. Resolution on the Cessation of Hostilities

 
Deal was chiefly brokered by the Progressive Society

August 16, 2006

(nce) News Center Europe has learned from a well-informed Israeli source that the recent U.N. resolution on the cessation of hostilities was chiefly brokered by two Senior Fellows and a Chancellor of the Progressive Society [of South Kensington]. ‘This was solely about [Old Boy] networking as opposed to Franco-American diplomacy’ the official said.

The Office of the Spokesman for the Secretary-General at the United Nations in New York has yet to comment.

***


August 16, 2006

UN drive to agree Lebanon force

Intense negotiations are under way to form the UN peacekeeping force planned to back up the ceasefire between Israel and Hezbollah.
The UN hopes to get 3,500 troops on the ground in southern Lebanon within two weeks, mostly from France.
BBC News

e-mail:: nceurope@mail.be homepage:: http://expage.com/newscentereurope

add a comment on this article

The Progressive Society of South Kensington

Nick Stourton 20.Sep.2006 10:11



Die Progressive Society of South Kensington ist ein weltweit etabliertes Netzwerk führender Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft. Der Club ist ebenso verschwiegen wie effektiv, wenn es um die Lösung internationaler Probleme geht.
Der Vorsitzende der Society wird als Dean bezeichnet, dem zwei Chancellor (Kanzler) zur Seite stehen. Diese ernennen gemeinsam die Mitglieder, die sich aufteilen in Honorary Members, Members, Fellows und Associate Fellows. Die website der Society findet man unter www.progressive-society.org

Die Mitgliedschaft ist nicht öffentlich und deutlich weniger Mitglieder als etwa beim Other Club sind überhaupt bekannt. Neben Spitzendiplomaten und Wirtschaftsführern sollen zwei europäische Staatschefs Mitglieder sein, Tony Blair und Romano Prodi. Der einzige bekannte Deutsche in der Progressive Society ist der internationale Politikberater und Staranwalt Klaus Michael Alenfelder.