Merkel präsentiert neues Grusel-Kabinett

 
Das neue Kabinett der Bundesregierung unter Angela Merkel  http://mesh-web.de/sites/default/files/styles/large/public/field/image/angela_merkel_.jpg?itok=JWv-5U1Q steht fest. Erwartungsgemäß ist Angela Merkel die neue Bundeskanzlerin mit einem Vize-Kanzler Sigmar Gabriel, der zugleich ein neues Superministerium für Wirtschaft und Finanzen leiten soll. Als ehemaliger Pop-Beauftragter der SPD dürfte Siggi Pop für dieses Amt hinreichend qualifiziert sein. Frank-Walter Steinmeier wird neuer Außenminister, obwohl er bereits in seiner ersten Amtszeit von 2005 bis 2009 nicht zu überzeugen wusste. Wolfgang Schäuble gelang es, seinen Stuhl im Finanzministerium zu verteidigen. Mit der Besetzung des Justizministeriums gelang der SPD eine echte Überraschung: Als Randnotiz aus der Provinz besetzte sie diesen Posten mit dem saarländischen Wirtschaftsminister Heiko Maas, der viele Bürger mit Bedauern der vormaligen Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberg gedenken lassen wird.

Ähnlich hochqualifiziert ist die neue Umweltministerin Barbara Hendricks, die sich bis dato als Schatzmeisterin der SPD auszeichnete. Der jetzige Umweltminister und Dauer-Twitterer Peter Altmaier wird Ronald Pofalla als Kanzleramtsminister ablösen, sodass uns etliche verbale Peinlichkeiten in Zukunft erspart bleiben werden. Thomas de Maizere wechselt vom Stuhl des Verteidigungsministers zurück auf den des Innenministers, den er bereits von 2009 bis 2011 innehatte. In Mecklenburg-Vorpommern kann man jetzt aufatmen: Die bisherige Sozialministerin Manuela Schwesig wird Familienministerin im Bund. Nachfolgerin von Ursula von der Leyen als Arbeits- und Sozialministerin wird SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles. Ihre Qualifikation für dieses Amt unterliegt noch de Geheimhaltung. Das Verteidigungsministerium soll zukünftig von Ursula von der Leyen mit energischer Hand geführt werden. Als Kanzlerin-Konkurrentin dürfte dieses Amt der ideale Schleudersitz sein, falls Angela Merkel Ursula von der Leyen ihr vollstes Vertrauen ausspricht. Der Wadenbeißer der CDU, Hermann Gröhe, soll der neue Gesundheitsminister werden. Für dieses Amt ist er zwar beruflich nicht qualifiziert, er macht aber einen gesunden Eindruck. Auf den bisherigen Innenminister Hans-Peter Friedrich wartet bereits das Entwicklungsministerium, das sein Vorgänger Dirk Niebel bereits vor etlichen Jahren abschaffen wollte. Jubel bei allen Internet-Freaks wird die Ernennung von CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt zum Minister für Verkehr ud digitale Infrastruktur auslösen. Eine besondere Internet-Affinität kann man Dobrindt nicht zusprechen, aber besser vielleicht als überhaupt kein Internetminister. Der bisherige Verkehrs- und Mautminister Peter Ramsauer ist von der Kanzlerin zur Wiederverwendung im Landwirtschaftsministerium eingeplant. Zur Befriedigung der zahlreichen türkisch-stämmigen SPD-Wähler soll Aydan Özoguz neue Staatsministerin für Migration, Flüchtlinge und Integration werden. Auch wenn sie kein Kopftuch trägt ist Özoguz die erste Frau mit türkischen Wurzeln am Kabinettstisch. Offen ist noch die zukünftige Rolle von Bildungsministerin Johanna Wanka. Entweder wird sie neue Kulturstaatsministerin oder behält ihren Posten.

 http://mesh-web.de/content/18546%5Bnid%5D-bundeskanzlerin-angela-merkel-pr%C3%A4sentiert-neues-grusel-kabinett

Quelle: mesh-web/gsw/kf

add a comment on this article