newswire archive

<<<< You are on page 711 of 1091 pages >>>>
Jump to page:

New video on the impact of the drug war--Shoveling Water: War on Drugs, War on People

Witness for Peace, 07.04.2009 19:10

Journey to the heart of coca country where United States tax dollars have financed the aerial fumigation of 2.6 million acres of land in Colombia – the world's second most biodiverse country.

See cropdusters target coca plants, the main ingredient of cocaine, with concentrated herbicide as part of the U.S. war on drugs.

Listen to people on the ground, hear about the impacts, and learn new ideas about how to solve this deadly problem.



Massive Cover-Up of Economic Crisis

General Joe and Washington's Blog, 07.04.2009 17:16

"[Question] Are you saying that Timothy Geithner, the Secretary of the Treasury, and others in the administration, with the banks, are engaged in a cover up to keep us from knowing what went wrong?

[Black] Absolutely....

They're deliberately leaving in place the people that caused the problem, because they don't want the facts. And this is not new. The Reagan Administration's central priority, at all times, during the Savings and Loan crisis, was covering up the losses."



Mugged by Leftist Anti-Semitism

Nick Cohen, 07.04.2009 16:41

On the Saturday of the great anti-war demonstration of 2003, I watched one million people march through London, then sat down to write for the Observer. I pointed out that the march organisers represented a merger of far left and far right: Islamic fundamentalists shoulder to shoulder with George Galloway, the Socialist Workers Party and every other creepy admirer of totalitarianism this side of North Korea. Be careful, I said. Saddam Hussein's Iraq has spewed out predatory armies and corpses for decades. If you're going to advocate a policy that would keep a fascist dictator in power, you should at least talk to his victims, whose number included socialists, communists and liberals - good people, rather like you.



montage policier et criminalisation de la recup'a Brugges

Lappersfort antinational, 07.04.2009 16:18

Mardi dernier, Sofie et Pitree, deux squatteuses de la foret de Lappersfort a Brugges en Belgique, sont arretees dans la nuit, alors qu’elles revenaient en velo de faire la recup dans un delhaize des environs.
Accusees alors de vol et dommage materiel, la police inventent purement et simplement le lieu du ,dit crime, et les faits...



Montage policier et criminalisation de la recup a Brugges

Lappersfort antinational, 07.04.2009 16:11


Mardi dernier, Sofie et Pitree, deux squatteuses de la foret de Lappersfort a Brugges en Belgique, sont arretees dans la nuit, alors qu’elles revenaient en velo de faire la recup dans un supermarche des environs.
Accusees alors de vol et dommage materiel, la police inventent purement et simplement le lieu du ,dit crime, et les faits…



Re-wild Re-cycle caravane de velos G8 2009

Lappersfort antinational, 07.04.2009 16:04

bike caravan Le 30 avril, une caravane de velos kaotikoaktiva autonome pars de Lappersfort (foret squattee en belgique) en direction du G8 en Italie...



Pandemie der Schulden-Tollwut - nach G20

Erwin Keller, 07.04.2009 10:15

Erlebtes Universum - T.d.S.-K.R.S. Der Export des US-Dollar in die Welt ist die Seuche, die den ganzen Globus befallen hat. Die USA wollen Euro und Yen schwächen, um als Endlösung eine US-geprägte Weltwährung einzuführen. Man ahnt, dass der Geldbetrug der FED durch eine neue Währung weiter globalisiert würde. .... Soros: US-Banken insolvent .... Schwendter: VON DER UTOPIE ZUR SOZIALEN INNOVATION ...



THE LONDON SUMMIT 2009-G-20 STABILITY/GROWTH/JOBS &amp; MARCH, DEMOSTRATOR, PROTEST, DISTURBIOS

Rv. Dr. Hayr Gutierrez.,Ph.D, 07.04.2009 02:43

THE RESPONSE OF GOVERNMENTS ALSO RISKS INTENSIFIED HUMAN RIGHTS ABUSE....NOT THAT IS EASY...ATTENTION
THE G-20 MIGHT BEGIN BY ESTABLISHING A WORKING GROUP TO ENSURE THAT HUMAN RIGHTS ARE NOT FORGOTTEN
OR UNDERMINED AS THE WORLD RESPONDS TO THE CRISIS ...A LITTLE PREVENTIVE CARE IS IN ORDER...



global internet government

charles webster baer, 07.04.2009 02:11

LETS SAVE EARTH TODAY



NorthEast Anarchist Network: &quot;Direct Action = Solidarity. Confront the Bankers in April!&quot;

a North American Anarchist, 07.04.2009 00:02

The NorthEast Anarchist Network is endorsing the "Self Described Anarchist Collective" and Global Justice Action calls for a diversity of tactics, including direct action, to disrupt the Spring meetings of the International Monetary Fund and World Bank in Washington, DC. Even in this era of uncontrolled economic retraction and collapse, the IMF and World Bank continue to reach for their misleading, self-proclaimed objective of "eradicating poverty", while paradoxically ignoring the needs of poor and indigenous communities.



Des casseurs encravattés envahisent strasbourg

agence f-rance police, 06.04.2009 23:39

une analyse satirique quoique



TOTAL DESTROY #3 out now! (Milwaukee, WI)

neither doing nor being, 06.04.2009 23:15

This is the third issue of the annual Milwaukee anarchist/ anti-authoritarian periodical called TOTAL DESTROY.



Toter an G-20-Demo: Wurde er doch von Polizisten geschlagen?

Raymond Powers, 06.04.2009 23:03

Von Polizisten Geschlagen ? Bei der G-20-Kundgebung in London war vorige Woche ein Unbeteiligter einem Herzschlag erlegen. Jetzt erklären Zeugen, er sei von einem Polizisten mit Knüppeln traktiert worden. .... Von hinten zu Boden gestossen .......



Falso afirmar que Raúl Alfonsín es el padre de la democracia argentina

Iván Oliver Rugeles, 06.04.2009 22:20

Hay que desenmascarar la mentira de donde quiera que venga y esto es una muy grande, pues Alfonsín, si bien creó la Comisión de la Verdad que puso al descubierto la tragedia que le ocasionó la dictadura militar al pueblo argentino con una cifra superior a los 30 mil asesinados y desapercidos, al poco tiempo echó para atrás y logró aprobar por el Parlamento dos leyes que permitieron que la impunidad dejara sin sanciones a los criminales y represores de esa época siniestra: Las leyes de Odebiencia Debida y la de Punto Final.




Save the Titanic Foundation Navigates Art World Successful

prnewswire, 06.04.2009 20:24

The Save the Titanic Foundation ( http://www.savethetitanic.org) announced the completion of the Save the Titanic Foundation's needled crafted work of art and cover of the Save the Titanic Foundation's limited edition comic book.



This Way Out: Terror in South Africa &amp; &quot;I Didn't Just Kiss Her&quot;

Overnight Productions, Inc., 06.04.2009 20:07

April 6, 2009: South African lesbians are targeted for rape; an out singer goes farther than the hit song. Plus marriage equality rings out in Sweden and Iowa, European Parliament expands anti-bias protections, inflammatory anti-queer rhetoric escalates in Uganda, rebellious Aussie priest leads his flock into exile, and more news.



Milan Italy 5 april 2009 Antifascists keep control

TomMilano, 06.04.2009 19:45

The central square "piazza missori" [comparable for example with muntplein in amsterdam] for 6 hours completed isolated and surrounded by more than 1000 riot policemen: at the square fascists from whole europe -as france, italy, hungary, england, and so on- gathered for a meeting in Hotel Cavalieri [owned by a wellknown fascist]. There were just 200-300 of the scum...



rewild recycle caravan to the g8

animalised brains full of holes, 06.04.2009 15:26

A chaotic DIY bike caravan is leaving on the 30th of april travelling from Lappersfort(Brugges) to the g8 in Italy...



rassemblement a calais

rodolphe nettier, 06.04.2009 09:17

calais



Otan l'incendie de l'hotel ibis remis en cause par de nombreux témoignages

legal team, 06.04.2009 08:55

Communiqué de la Legal Team de Strasbourg. Lundi 6 avril 2009 00h14



Obama is just a talking Bush

Resolved White, 06.04.2009 07:37

a dead woman Who will turn into a burning bush



Otan Résumé de l'action Block-Nato

block nato, 06.04.2009 04:04

Le rendez-vous public de Block-Nato avait été fixé à 6:00 devant le Palais Universitaire de Strasbourg, place de l'Université. Cette place, au croisement de nombreuses rues, située entre les deux zones orange mais très ouverte sur la ville, présentait un endroit stratégiquement intéressant pour partir pour l'action de blocage.



The Prostitutors - Prostitution - Feminist Perspectives by Élaine Audet (Excerps)

Élaine Audet, 06.04.2009 01:16

Pre-order this book. There is a dearth of research on the clients of prostitution, with only one percent of all the studies on prostitution dealing with this aspect (Perkins 1991). It is the first time that men have received so little attention while being at the heart of a problem, and this shows the extent of male solidarity in wanting to conceal their very unattractive role as pimps and prostitutors.



G20 premiers témoignages sur la mort de Ian Tomlinson

hns, 06.04.2009 01:07

On commence a en connaitre un peu plus sur les circonstances de la mort de notre camarade anglais au cours des manifestations anti G20, en tout cas une chose est sur les anglais ne sont pas dupes de ceux qu’on racontés les « spins » doctor (traduisez les vendeurs de baratin » des médias mainstreams.



It was Never about Democracy

Mamoon Alabbasi, 05.04.2009 23:15

This article argues that, whatever the reason behind the Iraq war, it was never 'about democracy', as some continue to claim.



Acción y opción de la crítica en Venezuela

Por: Juan Alberto Sánchez Marín (YVKE), 05.04.2009 19:25

Lazo de unión, 1956. M.C. Escher. Litografía. "El pensamiento crítico en Venezuela tiene una tradición que se remonta a los albores del siglo XIX... Una época dorada de la que no es ajeno Simón Bolívar... Hugo Chávez viene de esa vena esencial."



Ontario's Northland

Greg Boyle, 05.04.2009 17:35

Toronto's one stop shopping centre with extra oppression on the side For over a century, northerners in Ontario have sat and steamed over their politics, voting in fairly large numbers and always voting against the grain, wanting change and a loud, powerful voice for their needs. We have been through good times and bad, but lately, as we all know, it’s been getting tough, but nowhere are Canadians feeling it more than right here in Toronto’s big resource filled backyard.



G20 Mord

Fred Hurlington, 05.04.2009 16:11

Mal-Treated by Police Augenzeugenbericht zum Todesfall in London ... imc-london | translation imc-germany 03.04.2009 01:48 Themen: Repression Soziale Kämpfe Weltweit
Während des Kessels vor der Bank von England kam es zu einem Todesfall. Während die kommerzielle Presse - in Deutschland vor allem der Spiegel - schon frühzeitig wilde Spekulationen betrieb und die Polizeimeldungen als Fakten präsentierte hat sich das Team des imc-london-dispatch aufgemacht, Augenzeugen zu suchen und sich ein klareres Bild der Lage zu machen und Gerüchten keinen Raum zu bieten. Nach der gründlichen Recherche konnten genügend Augenzeugen gefunden werden, darunter auch welche, die namentlich der Öffentlichkeit Rede und Antwort stehen. Ein erstes Video mit Interviews mit Augenzeugen ist inzwischen unter  https://london.indymedia.org.uk/videos/1023 abrufbar. Hier die Übersetzung der Stellungnahme von IMC-London zu dem Vorfall
Augenzeugenbericht london.imc  http://london.indymedia.org.uk/articles/1019
Verschiedene TeilnehmerInnen der Demonstrationen in London am 1. April sind Zeuge geworden des Zusammenbruchs des Mannes, der später von den Autoritäten als Ian Tomlinson identifiziert wurde. Vier verschiedene Studierende der Universität wurden Zeugen des
Zusammenbruchs von Mr. Tomlinson. "Er stolperte uns entgegen aus der Richtung in der Polizei und Protestler standen und kollabierte", sagt Peter Apps. "Ich sah eine Demonstrantin die der zusammengebrochenen Person erste Hilfe gab. Der Mann war in den späten 40ern, hatte Tattoos an seiner Hand und trug ein Millwall-Shirt."



Guerilla von Staats wegen - Nato

Francois Mosler, 05.04.2009 15:15

Nein zur Nato Untergrundtruppen in Nato-StaatenEs war ein Geheimnis vieler Nato-Länder: Untergrundarmeen sollten bei einem Einmarsch der Sowjetunion den Guerilla-Kampf aufnehmen. Die Spuren gehen zurück bis in die fünfziger Jahre - die Nato mauert noch heute. Am 8. .... Oktober 1952 tritt er (G.A.Zinn) nach einem Gespräch mit Bundeskanzler Adenauer vor das hessische Parlament: "Am 9. September 1952 erfuhr eine Außenstelle des hessischen Verfassungsschutzamtes von einer geheimen Organisation, die 1950/1951 von den Anführern des BDJ unter der Bezeichnung TD, 'Technischer Dienst', gegründet wurde.“ .... Lesen sie auf den nächsten Seite, wie herauskommt, dass die Stay-behind-Netzwerke auch noch 1990 in verschiedenen Nato-Ländern operieren. ....



5 avril la répression continue sur le camp anti otan

no nato, 05.04.2009 13:24

la répression continue sur le village anti-otan



G20 Otan Un long vol de charognards de Londres à Strasbourg

scalp reflex, 05.04.2009 13:01

Medias a la botte Un long vol de charognards de Londres à Strasbourg



G-20 Seifenoper: &quot;Messias&quot; in Europa - &quot;alles wird gut (!?)&quot;

Fred Kaufmann, 05.04.2009 10:23

Opel Luft-Spiel Der falsche Messias: Nachdem sich die Führer der Welt getroffen haben, herrscht nun der Zustand des Friede, Freude, Eierkuchen. Obama umarmt Europa und die Alte Welt soll auf diesen Bauerntrick herein fallen.
Der Messias ist in Europa und alles wird gut, wenn man nur genügend Geld druckt, möglichst so viel, dass die Wirtschaft wieder um 4 % wächst.
Dass hierbei die Geldmengenausweitung und in Folge die Inflation in vielen Ländern weit über das Ziel hinausschießt wird billigend in Kauf genommen, wohl wissend, dass ein Wachstum von 4 %, das durch Schuldenmachen erzielt wird, in Wirklichkeit eine relative Schrumpfung des Bruttosozialproduktes ist.
Doch darum geht es nicht, es geht um Wahlen und das wiedergewählt werden, es geht um Jobs auf Teufel komm raus, ohne dass deren Nachhaltigkeit zur Diskussion gestellt wird. Zum Teufel mit den nachfolgenden Generationen, die die Schulden ausbaden müssen, gelebt wird jetzt.
Die Gesellschaft des Spektakels muss weiter gehen und die Glamourposen der Popstars der Politik, allen voran Obama, Sarkozy und Berlusconi sollen von den wahren Problemen der Massenarbeitslosigkeit und dem Gespenst des Zusammenbruchs des Kapitalismus ablenken.
Schon feiert die Börse die amerikanischen Unternehmen, die durch den Abbau der Mitarbeiter ihre Gewinne wieder steigern werden und sich durch ihre Aktienrückkaufprogramme schon wieder die Optionsprämien der Zukunft für ihre horrenden Vergütungen sichern.
Kampf dem G-Day ... Wer glaubt, dass alles besser wird, nur weil im allgemeinen Ringelreien etwas beschlossen wird, was sowieso Standard hätte sein sollen, der wird zum Opfer einer geschickten Propaganda, die Joseph Goebbels nicht besser hätte inszenieren können.
Die Führung in Europa zeigt kein Leadership, einzig Angela Merkel als kleiner Fels in der Brandung und ihr neunmalkluger Finanzminister wollen den Fiskalapparat schonen, in dem sie auf ausufernde Konjunkturprogramme, die, wie die Vergangenheit zeigte, eh nichts bringen, weitgehend verzichten. Obama, der neue Heilsbringer des amerikanischen Imperiums, des römischen Reiches des 21. Jahrhunderts, soll es richten.
Barack Augustus, der erste Abkömmling früherer Sklaven der römischer Kaiser wurde, zeigt der Welt wie man mit Billionen US-Dollar Schuldenprogrammen Unsterblichkeit erzielt. Unterstützt wird er von einem Finanzminister, der so grün hinter den Ohren ist, dass diese selbst schon wie Greenbacks erscheinen und einem Fed-Chef, der sämtliche US-Helikopter-Staffeln in ständiger Einsatzbereitschaft hält, um im Kommandounternehmen G-Day (Greenback-Day) jetzt dutzende von Billionen an US-Dollarn aus den Hubschraubern zu schmeissen, wobei der Wind der Rotorblätter für eine besonders großflächige Verteilung sorgt.
Was damit erzielt wird, ist lediglich eines, dass die Weltwirtschaftskrise in Bälde in die nächste Phase übergehen wird, die Entwertung sämtlicher Vermögensklassen durch Hyperinflation.
Den amerikanischen Kreuzzug beenden ...
Wenn jetzt Europa und Asien nicht erwachen und diesem Alptraum ein schnelles Ende bereiten, wird das Imperium Americanum die Welt in den ökonomischen Untergang führen. Die Führerbunkermentalität der Endzeit-Kapitalisten des Kapitol ist an Dummheit durch nichts mehr zu überbieten.
Europa, welches im Vakuum des Kalten Krieges zwischen Amerika und der Sowjetunion jahrzehntelang handlungsunfähig war ist bei weitem finanziell besser aufgestellt als die USA und muss dessen Kreuzzug zur Vernichtung von Werten beenden. Europa ist nicht nur eine Trutzburg der Kultur gegenüber einer McDonaldisierung des Planeten, sondern auch die Hoffnung auf eine bessere Welt im nach-amerikanischen Zeitalter.
In diesem muss sich Amerika in eine Welt der Nationen integrieren, die Gleichberechtigung und Mitspracherecht bei wichtigen weltpolitischen Entscheidungen einfordern. Im neuen Zeitalter wird jede Nation überstimmt werden können, egal wie militärisch mächtig sie ist, wenn ihre Finanzkraft und das Kredit-Rating auf Junk-Bond-Niveau gefallen sind.
Das sich der finanziell stärkere und gesündere durchsetzt, wird das Maximum sein, was Europa von Amerika einfordern kann, aber es ist genug, um seine frühere Wirkung als Weltmacht, wohlgemerkt nicht als alleinige, sondern als eine unter vielen, wieder zurück zu gewinnen. Die Welt braucht einen neuen Europäismus, der Vernunft und gesunden Menschenverstand in die Politik zurückbringt.
Dies wird jedoch nur gelingen, wenn die europäischen Völker sich gegen die heutigen politischen Führer erheben und sie in die Wüste schicken. Europa braucht den Arminius-Moment, den Aufstand in den Wäldern des Geldes, um den Epigonen der Römer in der Neuen Welt wieder das Sparen und Masshalten beizubringen.
Das Varus-Schlacht des Geldes ... Die heutige Varus-Schlacht wird monetär geschlagen und Europa tut gut daran, den Guerilla-Krieg durch ihre Geldpolitik zu führen. Groß wird nur, wer großes sieht und großes tut - wie der Ur-Europäer Arminius. Die heutige Größe besteht nicht mehr in militärischer Führung, sondern der Welt den Weg zu einem Wohlstand für alle zu weisen, der nicht auf Verschuldung, sondern auf der Erhaltung des Wertes des Geldes basiert.
Europa darf hierbei nicht den Fehler begehen, in der Dimension eines Reiches zu denken, sondern als Land der Guerilleros, welches sich jeglichem Vormachtstreben in der Welt widersetzt. Wenn dies die europäische Lehre aus der Geschichte wäre, dann wären die Menschen der beiden Weltkriege nicht umsonst gestorben.
Die Zeit des Kopierens amerikanischer Lösungen geht durch die aktuelle Weltwirtschaftskrise ihrem ultimativen Ende zu. Dass vom Philosophen Peter Sloterdijk geforderte Erwachen Europas muss jetzt geschehen, in der historischen Stunde des Wandels, wo Europa wieder auf gleicher Augenhöhe mit der USA stehen kann.
Die Europäer als Che Gueveras aller Revolutionen müssen sich gegen alle ökonomischen Blender auf diesem Planeten erheben und der Welt eine neue Vision geben: ein unsichtbares Reich der Menschenwürde, des Anstandes und des Masshaltens, welches den Globus in fraktaler Weise durchdringt und jegliches zukünftige imperiale Streben schon im Keime erstickt. Dies ist die eigentliche Ästhetik des Augenblicks, die nur aus Krisen erwachsen kann.
- Sonntag, 5. April 2009 - Von Dr.-Ing. Artur P. Schmidt - ---> http://www.tradercockpit.ch
-
Opel-Rettungsteam steht - Freitag, 3. April 2009
Opel-Verhandlungsteam der Regierung steht. Team soll die deutschen Interessen gegenüber der Opel-Mutter General Motors und der US-Regierung vertreten.
Das Verhandlungsteam der Bundesregierung zur Rettung des angeschlagenen Autobauers Opel nimmt einem Zeitungsbericht zufolge am Freitag seine Arbeit auf.
Das Gremium werde von Jochen Homann, Staatssekretär im Wirtschaftsministerium von Karl-Theodor zu Guttenberg, geleitet, berichtete die "Süddeutsche Zeitung" weiter unter Berufung auf Regierungskreise.
Das Finanzministerium sei durch Staatssekretär Jörg Asmussen vertreten, Arbeits- und Außenministerium seien nicht zur Mitarbeit eingeladen.
Das Team soll die deutschen Interessen gegenüber der Opel-Mutter General Motors und der US-Regierung vertreten. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte die Bildung der Gruppe am Dienstag bei einem Besuch im Opel-Werk in Rüsselsheim angekündigt.
Neben Vertretern des Bundes und der Länder mit Opel-Standorten sollen in dem Team auch Investmentbanker und Wirtschaftsexperten mitarbeiten. Der "Süddeutschen Zeitung" zufolge ist unter anderem die Investmentbank Lazard in dem Gremium vertreten. General Motors kämpft derzeit ums Überleben und droht Opel mit in den Abgrund zu reißen. Merkel hat staatliche Bürgschaften für private Investoren bei Opel zugesagt, eine Staatsbeteiligung an dem Traditionsunternehmen lehnt sie ab.
 http://www.mmnews.de/index.php/200904032666/MM-News/Opel-Rettungsteam-steht.html#comments
-
Opel ist nur noch Hülle - Samstag, 4. April 2009
General Motors hat alle deutschen Opel-Fabriken an US-Banken verpfändet - Regierungsvertreter: „Opel ist nur eine Hülle“. Rettung deshalb unwahrscheinlich.
Eine Rettung des Autobauers Opel wird immer unwahrscheinlicher. Der Mutterkonzern General Motors (GM) hat neben den Opel-Patenten, die als Sicherheiten für Milliardenhilfen an die US-Regierung abgetreten wurden, auch sämtliche Vermögenswerte wie Werksgelände und Fabriken der europäischen Tochter an diverse US-Banken verpfändet. Das bestätigte ein Mitglied der Bundesregierung dem Nachrichtenmagazin FOCUS und sagte: „Opel ist nur eine Hülle.“ Der Autobauer besitze keinerlei Vermögenswerte. „Und GM hat darauf auch keinen Zugriff mehr.“
Die ohnehin schwierige Investorensuche gerate für die große Koalition zur „Mission impossible“, so der Regierungsvertreter weiter. Der Plan, die GM-Tochter aus dem globalen Verbund herauszulösen, werde komplizierter und vermutlich auch teurer als gedacht. Dem einst größten Fahrzeughersteller der Welt droht die Insolvenz.
GM verpfändete laut FOCUS alle Opel-Standorte an die Banken, als Sicherheit für Kredite, die der Konzern zum Überleben braucht. Betroffen sind die vier deutschen Fabriken in Rüsselsheim, Bochum, Eisenach und Kaiserslautern, aber auch die Werke in anderen europäischen Ländern. „Diese Situation macht die Suche nach einem Investor fast unmöglich“, heißt es im Bundeswirtschaftsministerium.
Wer sich für den Einstieg interessiert, muss nicht nur mit GM verhandeln, sondern auch komplizierte Gespräche mit mehreren US-Kreditinstituten führen. Werksgelände, Produktionsanlagen und Patente müssen erst wieder ausgelöst werden.
US-Präsident Barack Obama hat nach FOCUS-Informationen Kanzlerin Angela Merkel auf dem G-20-Gipfel in London zugesagt, alle Schritte in Sachen GM eng abzustimmen. „Wir nehmen diese Zusage sehr ernst“, so ein Merkel-Berater.
GM-Europa-Chef Forster: Keine Angst vor GM-Insolvenz .... Scharfe Kritik an VW-Spitze ... Carl-Peter Forster, Europa-Chef von General Motors, ist sicher, dass eine mögliche Insolvenz der Muttergesellschaft General Motors nach US-Recht Opel nicht gefährden würde.
„Unsere Produktion und den Verkauf von Autos in Europa würde esnicht betreffen“, sagte Forster in einem Interview mit dem Hamburger Nachrichten-Magazin DER SPIEGEL. Bei einem Verfahren nach Chapter 11 in den USA müssten die Gläubiger stärker verzichten, als sie bislang angeboten haben. Auch die Gewerkschaften in den USA müssten dem Unternehmen stärker entgegenkommen.
Dies hätte aber „keine negativen Auswirkungen auf unser Europa-Geschäft“. Eine Gefahr aber sieht Forster: Ein Insolvenzverfahren in den USA könnte Autokäuferin Europa „verunsichern“. In den USA würde der Staat notfalls für die Garantieversprechen des Herstellers einstehen. „Das wäre auch in Europa eine elegante Lösung“, sagte Forster. Damit könnte man „potentiellen Kunden für kurze Zeit mögliche Unsicherheiten nehmen“.
Forster wehrt sich in dem SPIEGEL-Interview gegen Kritik von VW-Chef Martin Winterkorn, der sich gegen Staatshilfen für Opel ausgesprochen hatte. „VW hat sich gerade für seine Autobank Milliardengarantien vom Staat abgeholt“, sagt Forster. Die Wolfsburger lebten zudem „schon lange nicht schlecht mit dem Staatsanteil von 20 Prozent, den das Land Niedersachsen an VW hält“.
Man könnte klar auflisten, welche Vorteile Volkswagen sich schon abgeholt habe. „Alles, was wir wollen, sind gleiche Wettbewerbsbedingungen“, so Forster.Er bestätigte zudem , dass es Interessenten für eine Beteiligung an einem neuen Unternehmen gebe, in dem die europäischen Aktivitäten von General Motors gebündelt werden. „Wir reden darüber mit Interessenten aus der Private-Equity-Branche und mit Staatsfonds beispielsweise“, sagte Forster dem SPIEGEL.  http://www.mmnews.de/index.php/200904042675/MM-News/Opel-ist-nur-noch-Hulle.html#comments
-
Picture: G-20: ... Opel ist nur noch ein Luft-Spiel !



Important changes at RADIO JOYSTICK!

DJ Charlie Prince, 05.04.2009 10:18

New transmitting site
New address
New all-weather-stickers



Paris soutien aux 49 inculpès de la manifestation du 19 mars

résistons ensemble, 05.04.2009 09:03

appel unitaire



CEREMONIE DU 15ème IMPUNIVERSAIRE MARDI 7 AVRIL : VIENDEZ NOMBREUZ

collectif Génocide made in France, 05.04.2009 08:24

VENEZ PARTICIPER AU 15EME IMPUNIVERSAIRE des partenaires français du génocide de 1994



HAPPY 15th IMPUNIVERSARY - Join The Ceremony ! TUESDAY, 7 APRIL IN PARIS

Collective Genocide made in France, 05.04.2009 08:21

Join The Ceremony ! TUESDAY, 7 APRIL IN PARIS HAPPY 15th IMPUNIVERSARY to the French partners of the 1994 genocide



Vila Brandão 69 anos de [R]existência

Ana Pi e Laura Fresno, 05.04.2009 02:06

Salvador (BA) sofre uma politica immobiliaria feroz, especulação em grande estilo é o logomarco do prefeito João Henrique. Dia 20 de março foi publicado um decreto pela desapropriação de uma das comunidades mais tranquilas de Salvador - a Vila Brandão. O unico defeito que a comunidade tem: a população é pobre e negra. Mas a resistência se forma.



Prefeitura decreta expulsão de comunidade de Vila Brandão em Salvador

Vila Brandão, 69 anos de [r]existência!, 05.04.2009 01:46

Entre a Barra, a Graça e a Vitória, bairros de Salvador (BA) caracterizados pelo predomínio de moradias de alto padrão de luxo, cercados e espremidos pelo Yatch Club e diversos arranha-céus ao redor, a comunidade de Vila Brandão que há 69 anos resiste às investidas contra a sua permanência no local, mais uma vez foi chamada à luta: quando, no último dia 20, ficou sabendo de um decreto assinado pelo prefeito João Henrique (PMDB) que determina a desapropriação do terreno ocupado pela comunidade.



Anti otan au maire &quot;socialiste&quot; de strasbourg

des témoins de leur triste epoque, 04.04.2009 23:17

au maire de strasbourg et aux lyncheurs mediatiques professionels et inféodés



WOOD SUPPLIED-AWC- MORE ENERGY . SOLAR, WIND, HYDROELECTRIC,GEOTERMAL,, BIOMASS SOURCES AND FOSSIL.

Rv. Dr. Hayr Gutierrez.,Ph.D, 04.04.2009 22:39

x AWC IS DEFINED AS AN AUTOMATED HIGH-EFFICIENCY WOOD-FIRED ENERGY SYSTEM WITH STRICT AIR POLLUTION CONTROLS.
WOOD SUPPLIED MORE ENERGY THAN FOSSIL
AWC ENERY SUPPLYING HEAT, COOLING AND POWERIN SCANDINAVIA, AUSTRIA, FRANCE, GERMANY/MORE THAN 1,000 AWC FACILITIES...REDUCE OIL IMPORTS AND GREENHOUSE GAS EMISSIONS ...RENEWABLE ENERGIES



Stop Mobbing and Community Based Harassment

Seana Sperling, 04.04.2009 21:53

Mobbing is a ganging up by the community against one individual in an attempt to drive the person out. It is happening to many of us who have been critical of the Bush Administration.



Mob Rule in the Community

Seana Sperling, 04.04.2009 21:50

Mobbing aka Community Based Harassment is not new. This type of vigilante behavior has been used widely by the KKK and other fascist groups worldwide. Mobbing is a ganging up by the community against one individual in an attempt to drive the person out. It is happening to many of us who have been critical of the Bush Administration.



Earth Day Every Day! A Second Life is Possible!

avitar, 04.04.2009 21:20

Check out this excellent work of artistic agitprop: machinema video on youtube promoting Earth Week in Second Life, the virtual "world".

SL, btw is more than corporate marketing campaigns and spam, annoying "enterprising" Babbits and Land Barons, Griefers and Goreans, heh...

Many progressive formations are also using SL to develop a virtual line and practice, and there is a strong Indymedia presence.

With over a million "residents" from all over the world, SL can be a viable communication and education tool.



Petition to save the lives of 128 homosexuals in Iraq

EveryOne Group, 04.04.2009 20:12

From Iraq According to the judicial and religious authorities, the prisoners will be murdered in groups of about 20 people.



&quot;ALLOWED&quot; to protest my FOOT!

Scott Weber, 04.04.2009 19:13

News commentators and politicians keep saying people are "Allowed" to protest. How bloody nice of them!



EL APRISTA COORDINADOR DEL CICLO ESPECIAL CEPREUNMSM JOSE LUIS NAVARRO VILLALOBOS Y SU CRIMINAL ATENTADO CONTRA LA SALUD DE LOS ALUMNOS DE LA CEPREUNMSM

escolares unidos, 04.04.2009 18:29

EL APRISTA COORDINADOR DEL CICLO ESPECIAL CEPREUNMSM JOSE LUIS NAVARRO VILLALOBOS Y SU CRIMINAL ATENTADO CONTRA LA SALUD DE LOS ALUMNOS DE LA CEPREUNMSM



Strasbourg anti otan dernières nouvelles 17h24 heure local

no nato, 04.04.2009 16:52

divers témoignages



Wieder Lidl-Spionage - &quot;Krankenakten&quot;

Werner Pirckert, 04.04.2009 15:52

Lidl Markt Unterlagen des Discounters in Mülltonne entdeckt: Lidl «führte geheime Krankenakten» ... Nicht am Arbeitsplatz? Grund: «Psychologe». Der Discounter Lidl interessierte sich offenbar auch für den Gesundheitszustand seiner Mitarbeiter. Diese Krankenformulare würden aber nicht mehr verwendet, so das Unternehmen in einer Stellungnahme.
 http://www.netzeitung.de/wirtschaft/unternehmen/1317597.html



Binghamton and The Word of God

Bobby Meade, 04.04.2009 15:36

Mass killing! Big deal! Do not approach! "Man with a gun!" Then @ 7 PM GHW Bush told me that it didn't happen at the Civic Center but at the Broome County Health Department one block up. Then I realized that nothing at all happen....



Vila Brandão 69 anos de [R]existência

CMI-Salvador, 04.04.2009 14:59

.




<<<< You are on page 711 of 1091 pages >>>>
Jump to page: