1. Mai 2009 Wuppertal

 

Polizisten entreißen grundlos Transparente der Demonstranten
Polizisten entreißen grundlos Transparente der Demonstranten


The same procedure als last year madame? - The same procedure as every year James! Provokation und Agressivität von Seiten der Polizei all Demo long

Eine bunte Tanz- und Spaß- Demo sollte sie werden, die diesjährige autonume 1. Mai Demonstration in Wuppertal.
Gegen 14 Uhr hatten sich ca. 400-500 Demonstranten am AZ Wuppertal versammelt, um gemeinsam hauptsächlich für autonome Zentren und gegen Repression und polizeiliche Gewalt vorzugehen.
Doch von Anfang an zeigte die Polzei sich extrem provokant und aggresiv. Die beamten liefen direkt an den Transparenten, sodass es für außenstehende unmöglich war, zu lesen um was es ging. Dabei hielten sie immer sehr engen Körperkontakt zu den Demonstranten. Diese blieben des öfteren stehen und baten darum doch zumindest 3 Meter Abstand zu halten, worauf sich die Beamten allerdings nicht einlassen zu wollen.
Die Strecke wurde zu beginn von der Polizei festgelegt, die sagte, man hätte an der Ecke Gathe rechts abzubiegen, anstatt jedoch den vorgegebenen Weg freizuräumen, hielt sie die von Anfang an rundumgekesslte Demo an. Ohne Begründung fingen die Beamten an den Demonstranten die Transparente zu entreißen und begannen einzelne Leute aus der Gruppe zu ziehen und festzunehmen, sie seien vermummt oder zeigten Widerstand gegen die Staatsgewalt, hieß es später. Ein weiterer Beamter sprühte wahrlos sein Pfefferspray quer durch die Demonstranten, das mehrere Leute in Augen und Rachen bekamen.
Im Laufe der Demo wurden noch weitere Personen einzeln und nicht gerade sanft aus der Demonstration entfernt und vorläufig festgenommen, sowie auch das letzte übergeblieben Transparent weggenommen.
Die Demonstration war von Anfang an, komplett von der Polizei umstellt, so dass es geradezu unmöglich war, etwas zu trinken zu kaufen oder irgendwo aus die Toilette zu gehen.
An einer Stelle einer engen Seitenstraße, auf der kurz zuvor ein Franzose, der extra für die Demonstration angereißt war, grundlos herausgezogen wurde (er war weder vermummt noch hatte er sich irgendwie unsittlich verhalten) begann eine Gruppe von Polizisten plötzlich sich einmal quer durch die Demo zu prügeln und drängte die zwischenstehenden Demonstranten den Beamten auf der anderen Seite entgegen, welche widerum sofort die Schlagstöcke zogen.
Nach ein paar Stunden, kam die autonome 1. Mai Demonstration dann auch endlich am Schusterplatz an, wo sich die Lage dann auch beruhigte (die Polzei betrat den Platz nicht).

Alles in allem (wenn auch mit wesentlich weniger Festnahmen als letztes Jahr) das gleiche Gewaltpotential und gleiches Provokatinsverhalten der polizei. Same procedure as every year, James...

e-mail:: Tweysi@aol.com

agregue un comentario sobre este artículo